Zahnarztpraxis 5 hausenstraße

Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis

Implantate

Vollständig verlorene Zähne können heute unter bestimmten Voraussetzungen durch Implantatverankerungen im Kieferknochen ersetzt werden. Dies betrifft einzelne Zähne, größere Lücken bis hin zur Abstützung und Absicherung von Prothesen. Dazu werden Zahnimplantate aus Titan in Form einer Schraube oder eines Zylinders in den Kieferknochen an die Position des verlorenen Zahnes eingesetzt. Nach einer Einheilzeit von 2 - 4 Monaten können auf ein solches Implantat nach einer Abformung im zahntechnischen Labor hergestellte Kronen, Brücken, etc. befestigt werden. Vorteile dieses Verfahrens sind eine erhebliche Schonung der verbleibenden Zähne sowie eine Kaubelastung für den Kieferknochen ähnlich dem natürlichen Zahn und damit ein erheblich reduzierter Knochenabbau.

M_Implantat_1 M_Implantat_2

M_Implantat_3

Implantatbrücke im Unterkiefer links

Impl3

Impl4

implantat2

Einzelzahnimplantat als Seitenzahn im Unterkiefer rechts

Impl1 Impl2

implantat1

Implantat im Frontzahnbereich (Oberkiefer rechts)